Berlin | 2013 – Day & Light

Veröffentlicht am 1. Januar 2014 keine Kommentare

Pünktlich zum neuen Jahr habe ich endlich das „Video“ meiner Oktoberreise, die mich in Hauptstadt führte, fertigstellen können. Das gute Stück besteht aus gut 9000 einzelnen Fotos die dann den (Zeitraffer)Film ergeben. Was soll ich sagen, Berlin gefällt und ist wohl auch eine zweite Reise Wert. Nicht nur wegen des „Festival of Lights“ bzw. dem Lichterfest “Berlin leuchtet” was während meines Aufenthalts natürlich ganz rein zufällig stattfand – eigentlich war das sogar der Hauptgrund für die Wahl des Reisetermins… Aber auch bei Tageslicht war es nicht übel durch die Straßen und Gassen zu ziehen um sich die Stadt anzusehen, auch abseits der Touripfade war es ganz ansehnlich und man konnte mal vom Alltag abschalten. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen hatte auch das Wetter mitgespielt – 2 Regen-/Sturmtage und Abends dann doch recht frisch an den Fotofingern aber im großen und ganzen war das ganze erträglich. Meinen Slider hatte ich zwar mit in Berlin, er durfte aber die komplette Woche im Auto verweilen – das gute Stück hat sich nach der ersten Stadtbegehung als U- & S-Bahnuntauglich herausgestellt (Gewicht und Größe), hier werde ich wohl noch mal etwas nachbessern müssen. Überhaupt habe ich in der einen Woche so viele Kilometer auf 2 Beinen zurückgelegt wie schon lange nicht mehr. Die Pension habe ich auch nur zum laden der Akkus und schlafen gebraucht, da braucht es keine 5 Sterne, Minibar und PayTV – ein Bett, ne Menge Steckdosen, halbwegs brauchbares WLAN und ein ordentliches Frühstück reichen da vollkommen.

Und hier nun das Ergebnis des Stundenlangen wartens hinter der Kamera und der noch längereren Zeit der Nachbearbeitung und Videoerstellung:

Mehr zum Festival of Lights gibt es bei alive-erfurt.de
Und die Fotos zum Bericht gibt es auch bei alive-erfurt.de

Kategorien: Timelapse