Lange Zeit gab es hier nichts neues. Das liegt nicht etwa daran, dass ich in der Vergangenheit nichts getan hätte, nein ganz im Gegenteil. Seit dem letzten Beitrag habe ich die ganzen Daten von dem sechswöchigen Urlaub gesichtet und bearbeitet. Das waren immerhin fast 1,5 Terabyte an Fotos und Videos. Dazu kamen dann noch ein paar kurze Notizen.
Anfangs wollte ich die Fotos in einem Fotobuch veröffentlichen. Allerdings kam ich schnell zu der Einsicht, dass Fotos alleine diese Reise nicht gut genug widerspiegeln können. Cover So fing ich dann Anfang 2015 an, die Erlebnisse anhand meine spärlichen Notizen niederzuschreiben. Nebenher liefen immer die Fotos in Endlosschleife auf dem TV. So habe ich mich dann im laufe des letzten Jahres immer von einem Tag der Reise zur nächsten gearbeitet. Zwischendurch waren auch immer mal wieder ein paar Wochen Pause dabei. Ende letzten Jahres war ich dann soweit, dass ich mich getraut habe es zur Korrekturlesung zu geben. Meine Schwester und mein Onkel haben ganze Arbeit geleistet und mir einige Stellen förmlich um die Ohren gehauen. Danach hieß es nacharbeiten, Fotos auswählen und das ganze auch noch so setzen, damit am Ende ein Buch dabei herauskommt.
Und genau das ist passiert! Im Mai ging die erste Auflage mit sagenhaften 5 Exemplaren in Produktion und die waren ganz schnell weg.
Ein paar Daten hierzu:

  • DIN A4
  • 108 Seiten (PUR-Klebebindung)
  • Hardcover (Umschlag: 135g Bilderdruck glänzend auf 2,2 mm Graupappe / einseitig folienkaschiert glänzend / 4/0-farbig & Innenteil: 170g Bilderdruck matt / 4/4-farbig)
  • Digitaldruck

Blick ins Buch
Nun geht gerade die zweite Auflage mit 25 Exemplaren in Produktion, wovon auch schon einige versprochen sind.

Wer also auch ein Exemplar sein eigen nennen möchte meldet sich unter: australia[at]frag-mich-doch.net

Neben dem Buch als solches gibt es zusätzlich noch eine Webseite mit weiteren Fotos und ein Video mit Aufnahmen vom roten Kontinent.

Kategorien: Allgemein, Photography, Reise

*